OP- und Narkose-Information

Fragen zur OP?

Fragen zum Eingriff, mögliche Alternativen und zum OP-Ablauf können Sie schon im Vorfeld der OP in einem Gespräch mit uns klären. Somit können wir am OP-Tag alle Zeit dem Patienten widmen. Gerne nehmen wir uns für Sie Zeit, sollten Ihnen noch wichtige Fragen am Herzen liegen.

Nüchtern?

Zur OP sollten Hunde und Katzen mindestens 8 Stunden kein Futter aufgenommen haben und die letzte Mahlzeit sollte nicht zu üppig ausgefallen sein.

Die Wasseraufnahme ist bis 2 Stunden vor der Narkose erlaubt.

 

Kaninchen, Meerschweinchen und Nager dürfen bis zur Narkoseeinleitung fressen und trinken.

Erreichbar sein!

Während einer Operation kann es notwendig sein, Entscheidungen zu treffen, die vorher nicht besprochen werden konnten. In solchen Fällen sollten Sie für uns telefonisch erreichbar sein. Bitte hinterlassen Sie uns eine Telefonnummer, unter der wir Sie zuverlässig erreichen können.

Nach der Narkose/Operation

Der Patient darf nach der Narkose für einen gewissen Zeitraum weder fressen noch trinken. Die Einzelheiten sowie die notwendige Nachsorge besprechen wir gerne bei Abholung Ihres Tieres.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass Ihr Tier die Operationswunde nicht belecken darf. Gegebenenfalls können wir mit einem Leckschutz Vorsorge tragen.

10 - 12 Tage nach der OP werden, wenn notwendig, Fäden gezogen. 

Bei auftretenden Problemen melden Sie sich bitte umgehend bei uns.

 

Wir bedanken uns jetzt schon für Ihre Mitarbeit.